Zukunftsspiel: Schule

Es reicht uns mit langweiligen Online-Konferenzen! Erlebe 4 interaktive Stunden, die deinen Blick auf Bildung und Schule herausfordern. Ein digitales "Spiel-Erlebnis für Optimismus und ein neues Zukunftsbild, um gemeinsam Schule zu verändern.

erik-mclean-C3T8KTZxTFM-unsplash.jpg

Bereit, heute die Zukunft von morgen zu gestalten?

Bildung ist kein trockenes, sondern ein ernstes Thema - lass und gemeinsam spielerisch die Zukunft gestalten, die wir leben wollen. Sicher dir jetzt dein Ticket für das einzigartige Zukunftsspiel: Schule ein etwas anderer digitaler Workshop rund um das Thema Bildung oder kontaktiere uns direkt.

Der Spielbeginn

Samstag, den 29.08.2020 / 13-17 Uhr

Der Spielplan

Das Leben ist schon ernst genug - daher wollen wir uns dem Thema Zukunft von Schule und Bildung spielerisch nähern. Sei aktiv Teil von diesem einzigartigen Zukunftsspiel, um gemeinsam den Blick auf Bildung zu verändern und eine neue Zukunftsvision zu erzählen.

Perspektivwechsel

Hast du dich schon einmal gefragt wie ...? Kurze Inputs liefern uns die notwendigen Denkanstöße, um uns mit interaktiven Rollenspielen in eine unbekannte Situation zu versetzen. Welche Geschichte von Morgen wollen wir basierend darauf erzählen?

Visioning

Was wäre wenn? Wage den freien Fall und lass deinen Ideen freien Lauf. In Kleingruppen entwickeln wir unser gemeinsames Zukunftsbild: Wie wird Lernen aussehen? Wie organisieren wir Wissenstransfer? Welche Rolle spielt Digitalisierung und KI? Welche Werte wollen wir in Bildung sehen?

Reflektion

Und jetzt komm ins Tun! Welche konkreten nächsten Schritte können wir gehen, um diese Zukunft zu erreichen? Was können du, dein Umfeld, die Gemeinde, die Gesellschaft oder Politik tun? Einige Kurzimpulse von Pionierprojekten geben uns Anknüpfungspunkte.

Lagerfeuer

Noch nicht genug? Dann bleib noch zum offenen Austausch beim virtuellen Lagerfeuer im Anschluss. Entwickle erste Ideen weiter, tausche dich aus, stoße Netzwerke an oder lass dich einfach noch ein wenig von der berauschenden Zukunftsperspektive umhüllen und den Tag nachwirken.

Das Spielziel

Um das radikal Neue zu denken und auszudrücken, brauchen wir eine neue Sprache. Diese kann nur aus neuen und bislang ungedachten Begegnungen entstehen. Dafür bringen wir unterschiedliche Perspektiven, Denkanstöße und Akteursebenen miteinander in den Dialog. Im Miteinander entsteht Neues und Gemeinschaftliches, das als Träger für konkrete Handlungen wirkt.

Spieldauer: 4 Stunden
Anzahl SpielerInnen: 10-100
Alter: 3-99
Zukunft spielend gemeinsam gestalten!
riho-kroll-m4sGYaHYN5o-unsplash.jpg

Die Herausforderung

Spätestens die aktuelle Situation hat uns gezeigt, dass wir vor tiefen aber notwendigen gesellschaftlichen Herausforderungen und Transformationen stehen. Auch wenn die Zeichen schon länger da waren, jetzt gerade erleben viele von uns ganz persönlich, wie essentiell es ist, Ideen und Visionen für eine gemeinsame Zukunft gemeinschaftlich zu entwickeln und zu diskutieren. Bildung ist aber zentraler Schlüssel für eine zukunftsfähige Welt.

Der Weg

Wir sind davon überzeugt, dass es für Veränderung ganz neuer und ungewöhnlicher Begegnungen bedarf, zwischen Menschen unterschiedlichster Prägungen, Erfahrungen und Altersstufen und in neu gedachten Räumen und Formen der Zusammenarbeit. Dabei wollen wir einen Raum der Schwerelosigkeit schaffen, in dem bekannte Normen ausgesetzt sind und Frei-Raum für neues Denken und Lösungen entsteht. Im Spiel werden wir kreativ, assoziativ und frei.

Die Gemeinschaft

Wir möchten, dass du deine Ideen und Visionen in eine gemeinsame Ausgestaltung von Zukunftsideen einbringst und anderen Blickwinkeln offen gegenüber stehst. Ganz gleich, ob du aus einem Unternehmen, einer NGO oder dem öffentlichen Sektor kommst, oder du einfach als engagierte Privatperson teilnehmen möchtest: Unser Fokus liegt darauf, zusammen einen Perspektivwechsel zu schaffen, in einen spielerischen Austausch auf Augenhöhe zu gehen und voneinander zu lernen.

Die MitspielerInnen? Wir alle!

Ganz gemäß den beliebten Gesellschaftsspielen, gilt auch hier: Jede und Jeder kann mitmachen, wenn es darum geht, eine Zukunftsvision von Schule, Bildung und Lernen zu gestalten. Vielleicht bist du SchülerIn, Lehrende, TrainerIn oder eine engagierte Person aus einer Bildungseinrichtungen? Oder kommst du kommst vom Ministerium, einem Aus- und Weiterbildungszentrum oder politische Stiftung? Ganz gleich: Deine Geschichten und Visionen zählen!

Die ImpulsgeberInnen

... zeigen uns in kurzen Beiträgen, was bereits heute möglich ist:

Güncem Campagna

Gründerin Codingschule Junior

Ist Gründerin der “Codingschule Junior”, die 2016 mit der Vision gestartet ist, Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer Herkunft, das Programmieren beizubringen, um ihnen damit eine wichtige Kompetenz für die digitale Welt von Morgen an die Hand zu geben.

Barbara Hunter-Lemke

Learner's Journey-Facilitator

Beschäftigt sich mit dem Thema Lebenslanges Lernen und bringt dies auch in die Erwachsenen- und Trainer*innenausbildung hinein. Als Learner's Journey-Facilitator hat sie sich damit beschäftigt, wie wir neuronal am effektivsten lernen und welche Lernumgebungen uns eigentlich erst so richtig befeuern.

Manuel Müller

Students for Future - Public Climate School

Ist Teil der Bewegung “Students for Future”, die mit ihrer Public Climate School ein ganz neues, selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Lernformat geschaffen hat: eine offene Hochschule, die partizipatives, praxisorientiertes und co-kreatives Lernen für alle Menschen rund um das Thema Klimagerechtigkeit ermöglicht.

Nils Reichardt

Schülerunternehmer Sharezone-App

Hat 2018 als Schüler-Unternehmer die Plattform “Sharezone” gegründet, die es Schüler*innen, Lehrkräften und Eltern ermöglicht, den Schulalltag gemeinsam, schnell, nachhaltig und digital zu organisieren. Er zeigt uns mit dieser Initiative, wie wichtig es ist, alle Beteiligten im Bildungsprozess in Veränderungen einzubeziehen.

Ezgi Zengin

Poetry Slammerin

Ezgi Zengin bereist seit 2016 die gesamte Bundesrepublik sowie die Schweiz und Österreich. Die Augsburgerin war zweimalige Vetreterin bei den internat. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2017 & '18, sowie den bayrischen 2018 & '19. Sie ließt den Text "Lehrer" ihres Kollegen Julius Keinath aus 2014 vor.

Christine Oymann

Graphic Recording

Als Facilitator, Prozessbegleiterin und Trainerin arbeitet sie visuell: Transparenz und Sichtbarkeit von Kommunikation, Inhalten und nicht zu letzt dem ästhetischen sind ihre Passion. Ob visuelle Notizen, live Zeichnungen auf Konferenzen oder Illustrationen von Lernmaterialien - sie macht den Unterschied!

Die Spielleitung

Uns verbindet die Leidenschaft für Veränderung, Innovation und Teambefähigung und für dieses Zukunftsspiel lassen wir unsere ganz unterschiedlichen Perspektiven und Kompetenzen zusammenfließen:

Ana-Laura Lemke

Narrative Trainer & Facilitator

Hilft Teams und Organisationen ihre Geschichten, Wissen und Potentiale mittels narrativer Prozesse zu heben.

Björn Adam

Speaker & Coach für Transformation

Ist Gründer der sozialen Organisation beWirken, die Veränderung in Schulen anstößt und begleitet.

Daniel Bartel

Innovationsexperte

Begleitet unternehmensinterne Innovationsprozesse mit Fokus auf soziale Verantwortung und Wirkung.

Bereit, heute die Zukunft von morgen zu gestalten?

Werde jetzt MitspielerIn und sicher dir dein Ticket für das einzigartige Zukunftsspiel rund um das Thema Bildung am Samstag, den 29.08.2020 von 13 bis 17 Uhr.

FAQ

Newsletter

Bleibe informiert! Und wenn du Fragen hast, schreibe uns gerne!